Übersetzung/Tradução - Feuerschwanz - Am Feuer / Junto ao fogo



Das Feuer ist schon längst herunter gebrannt.
O fogo a tempo já queimou ao chão.
Die Glut im Aug, ich nehm die Laute in die Hand.
O fulgor aos olhos, eu pego o alaúde em mãos.
Und spiel das Lied, das ich mir für euch ausgedacht.
E toco a canção, que eu pensei para tí.
Auf meinem langen Weg im Herzen mitgebracht.
Pelo meu longo caminho trazido em meu coração.


Ich seh die Sterne an und träum von dir.
Eu vejo as estrelas e sonho contigo.
Weit so weit weg bin ich heute von dir.
Longe, tão longe estou hoje de ti.
Kühl blitzt die Nacht im Schein der Funken auf.
A noite pisca distantemente em brilhos de faíscas
Und meine Sehnsucht ist wie ein kaltes Tier.
E minha saudade é como são como um animal gelado.


Drum sende ich euch dieses Lied,
Então envio-te esta canção
weil dieses Lied für eins nur steht.
porque esta canção só pertence a nós
Für mein Liebstes weit und fern.
Para meu amor longe e distante.
Ich wäre doch bei dir so gern.
Eu queria tanto estar contigo.
So weit, so weit! Zu dir, zu dir!
Tão longe, tão longe! De você, de você!
Ja, diese Zeilen send ich dir.
Sim, estas linhas lhe envio.
Ach, hätt ich dich doch kühlend hier.
Ahh, eu queria você aqui esfriando.
Meinen größten Schatz, ein frisch gezapftes Bier.
Meu grande tesouro, um chope fresco.


Es ist die Stund, wo meine Gurgel Nahrung sucht.
Esta é a hora, onde minha garganta busca sustento
Des Lebens Wirren als ein unbekannter Fluch.
A vida se confunde como uma maldição desconhecida
Der Laute Klang kühlt meine wunde Seel.
O som alto resfria minha alma machucada.
Die Macht der Töne macht das Dunkel in mir hell.
a força do tom faz a escuridão clara para mim.


Dein Bild in mir, das bringt mich zu dir hin ganz nah.
Sua lembrança em mim, me traz você tão perto.
So viele Feste, viele Räusche wunderbar.
Tantas festas, tanto êxtase, maravilhoso.
Und tief im Schlafe träum ich einen herben Traum.
E em sono profundo, eu sonho tão lucidamente.
Bist mir ganz nah und auch so herrlich anzuschaun.
Você está bem perto de mim e maravilhosamente bonita.
Mit dem frisch gezapften Schaum.
Com um chop espumoso.


Drum sende ich euch dieses Lied,
Então envio-te esta canção,
weil dieses Lied für eins nur steht.
porque esta canção só pertence a nós.
Für mein Liebstes weit und fern.
Para o meu amor longe e distante.
Ich wäre doch bei dir so gern.
Eu queria tanto estar contigo.
So weit, so weit! Zu dir, zu dir!
Tão longe, tão longe! De você, de você!
Ja, diese Zeilen send ich dir.
Sim, estas linhas lhe envio.
Ach, hätt ich dich doch kühlend hier.
Ahh, eu queria você aqui esfriando.
Meinen größten Schatz, ein frisch gezapftes Bier.
Meu grande tesouro, um chop fresco.


Drum sende ich euch dieses Lied,
Então envio-te esta canção.
weil dieses Lied für eins nur steht.
Porque esta canção só pertence a nós.
Für mein Liebstes weit und fern.
para o meu amor longe e distante.
Ich wäre doch bei dir so gern.
Eu queria tanto esta contigo.
So weit, so weit! Zu dir, zu dir!
Tão longe, tão longe! De você, de você!
Ja, diese Zeilen send ich dir.
Sim, estas linhas lhe envio.
Ach, hätt ich dich doch kühlend hier.
Ahh, eu queria você aqui resfriando.
Meinen größten Schatz, ein frisch gezapftes Bier.
Meu grande tesouro, um chop fresco.


So kühl und herb
Tão gelado e herbáceo
Hab ich das in meiner Hand
Eu tenho isso em minhas mãos
Ein kleiner Tautropfen rinnt herab perlend an meinem kalten Glas
Uma pequena gota de orvalho escorre em meu copo frio
Und dann schau ich es an das kühle Blonde nass
E então eu olho para a gelada loira molhada
Und nehm den ersten Schluck!
E tomo o primeiro gole!

2014-10-26 17:40:00
Denken mit dem Kopf

Deutsch ist eine schöne Sprache, aber mehr als nur der Sprache, sehe ich in Deutschland sehr potenziell und eine Möglichkeit in den Zukunft. Ich lerne Deutsch seit Mitte 2009, und war in Deutschland für einmal schon. Hier mache ich den Hirne ein bisschen weiter. Ob wollen sie, folgen bitte diese Geschichte.
RSS Feed
"A vida é curta demais para ser pequena / The live is so short to be small / Das leben zu kurz sind für kleine sein". (Benjamin Disraeli)